Hausärzteverband Hessen

Interner Bereich

HZV - Aktuelles und Tipps

Tipps:

Hier finden Sie ab sofort fortlaufend spannende Informationen rund um die hessischen Hausarztverträge.

 

„Der KV-Schein“

  • Wir empfehlen pro HZV-Behandlungsfall einen KV-Schein mit der Indikatorziffer 99980 anzulegen.
  • Dies dient der Berücksichtigung Ihrer HZV-Fälle bei der KV. Zwingend erforderlich ist ein Ansetzen der 99980, wenn eine Abrechnung einzelner Leistungen (z.B. 03362 beim AOK-HVZ-Vertrag) gegenüber der KV erfolgt.
  • Sofern Sie eine NäPa beschäftigen muss jeder HZV-Behandlungsfall zusätzlich mit der NäPa-Ziffer 88194 gekennzeichnet werden.
 
Labor-Pseudoziffer 88192 (zusätzlich auf KV-Schein):
 
Basislabor (OI/OII; gilt nur für AOK, in den übrigen Verträgen fordern Sie das Basislabor „privat“ bei Ihrer Laborgemeinschaft an)
 
Facharztlabor (OIII; gilt für alle HZV-Verträge)
 
Mit der 88192 kennzeichnen Sie Ihre HZV-Fälle, bei denen das jeweilige Labor durch eine LG/einen Laborarzt über die KV abgerechnet wird.
 
Das Ansetzen der Ziffer ist notwendig, damit die KV die jeweiligen HZV-Fälle Ihrer Laborbudgetberechnung zugrunde legen kann. Nur wenn eine Abrechnung von Leistungen (z.B. 03362 beim AOK-HZV-Vertrag) gegenüber der KV erfolgt und im selben Quartal die 99980 auf dem KV-Schein aufgeführt ist, kann auf ein Ansetzen der Labor-Pseudoziffer verzichtet werden.

(98191: Entfällt zum 01. April 2018)



 


















„Aufgepasst beim KV-Schein bei AOK-Versicherten"

  • Bei AOK-Versicherten kann auch der Akut-Quick-Test (TPZ) in der Praxis über die KV Hessen abgerechnet werden. Die Ziffer 32026 kann somit auf dem KV-Schein angesetzt werden.
  • Darüber hinaus können Sie bei AOK-Versicherten auch die Wegepauschalen im Falle von Besuchen über die KV abrechnen.
 

Abrechenbarkeit neuer EBM-Ziffern

  • Ultraschall-Screening Bauchaortenaneurysmen:
Die Gebührenordnungspositionen 01747 und 01748 können bis auf Weiteres über die KV Hessen abgerechnet werden.
 

„HZV- zahlt sich aus“

3. Quartal 2016, Start des EK-Vertrags:
„Minderumsatz in der KV: 20.000€. Zahlung aus dem EK-Vertrag: 28.000€. Wer kann rechnen?“ (Zitat eines Kollegen aus Mittelhessen)
 
 

Aktuelles:

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten News.

 

 

Anpassungen spectrumK-HZV-Vertrag

Die Vergütungshöhen nachfolgender Präventionsleistungen sind zum Jahreswechsel durch Erhöhung im EBM angepasst worden. Sie wurden  in Anlage 3 und der Schreibtischvorlage aktualisiert: 
 
Leistung Vergütung EBM 2017 Vergütung EBM 2018
01730 (Krebsfrüherkennung Frau) 18,95 € 19,18 €
01731 (Krebsfrüherkennung Mann) 15,06 € 15,24 €
01734 (Stuhltest)   2,63 € entfallen
01740 (Beratung kolorektales Karzinom) 10,85 € 10,97 €
01745 (HKS) 22,53 € 22,80 €
01707 (Neugeborenen-Screening) 14,22 € 14,38 €
01711-01719 (U1-U9) 42,23 € 42,83 €
01720 (J1) 37,38 € 37,93 €
01723 (U7a) 42,23 € 42,83 €
 

 

Neuer HZV-Vertrag mit der BKK Vertragsarbeitsgemeinschaft Hessen (VAG Hessen)

 
Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Hausärzteverband Hessen mit der VAG Hessen für eine Gruppe von Betriebskrankenkassen einen HZV-Vollversorgungsvertrag abgeschlossen hat, der den bisherigen Add-on-Vertrag zwischen der VAG Hessen, dem Hausärzteverband und der KV Hessen ablöst. Die am neuen HZV-Vollversorgungsvertrag teilnehmenden BKKn finden Sie unter www.hausaerzteverband.de.
 
Ihr Honorar auf einen Blick
 
Für die ersten 100 Patienten, die sie im Zeitraum Q1/18 bis Q4/18 einschreiben, erhalten Sie eine Einschreibepauschale in Höhe von 10,00 € pro eingeschriebenem Patient!
 
Pauschalen
P1 Strukturpauschale 36,00 €
P2 Kontaktabhängige Pauschale 40,00 €
P3 Zuschlag für chronisch kranke Patienten 25,00 €
P4 Zuschlag für die Behandlung multimorbider Patienten 15,00 €
P5 Pflegeheimpauschale 15,00 €
Vertreterpauschale/ Zielauftragspauschale 20,00 €
Zielauftragspauschale DSP 25,00 €
Zuschläge
Z1 VERAH 5,00 €
Z2 Rationale Pharmakotherapie 6,00 €
Z3 Palliativzuschlag 80,00 €
Z4 Psychosomatik 10,00 €
Einzelleistungen
Unvorhergesehene Inanspruchnahme 25,00 € / 40,00 €
Krebsfrüherkennung Frau/Mann 20,00 € / 16,00 €
Hautkrebsscreening 25,00 €
Kleine Chirurgie 8,00 € / 16,00 € / 30,00 €
Geriatrie 17,00 €
Vitamin-K-Antagonisten-Therapie (VKA-Therapie) 25,00€ / 20,00 €
Überprüfung Impfstatus 10,00 €

 

Wenn Sie alle Teilnahmevoraussetzungen für diesen Vertrag erfüllen, bestätigen wir Ihnen Ihre Vertragsteilnahme schriftlich und Sie erhalten alle notwendigen Informationen zur Einschreibung Ihrer Patienten. Die Patienteneinschreibung erfolgt in diesem Vertrag online mittels Ihrer Vertragssoftware ab dem Quartal 1/2018. Versorgungs- und vergütungswirksam wird der Vertrag ab dem Quartal 2/2018 umgesetzt.


Den aktualisierten Ziffernspicker finden Sie hier.

© 2018 CHC ONLINE | SOLVA
Seitenanfang