Hausärzteverband Hessen

Interner Bereich

Hausärzteverband Hessen

Werbeaktionen für (neue) Mitglieder!

Mitglieder des Hausärzteverbandes Hessen e.V. haben ab sofort die Möglichkeit, Werbe-Prämien zu erhalten.

Diese Werbe-Prämien können durch das Werben neuer Mitglieder für den Hausärzteverband Hessen e.V. und die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) erlangt werden. 

Hausärzteverband Hessen e.V. 

Als Mitglied im Hausärzteverband Hessen e.V. unterstützen Sie den größten Berufsverband niedergelassener Ärzte in Europa und stärken damit Ihre Lobby gegenüber Politik, Krankenkassen, Kammern und Körperschaften – auf Landes- und auf Bundesebene.

Doch nicht nur die Zugehörigkeit zu einer Organisation ist wichtig, sondern auch das individuelle Engagement eines jeden einzelnen innerhalb dieses Verbandes. Jede Hausärztin und jeder Hausarzt,  ob freiberuflich, in Anstellung oder in Weiterbildung, ist herzlich  eingeladen, sich durch Mitgliedschaft und persönliche Mitarbeit  einzubringen und damit den Beruf „Hausarzt“ auch in Zukunft  sicher und noch attraktiver zu machen.

Hausarztzentrierte Versorgung (HZV)

2004 führte der Gesetzgeber die Hausarztzentrierte Versorgung (HZV) ein. Die Politik hatte die Vorteile dieses neuen Versorgungsmodells erkannt, das der Deutsche Hausärzteverband, als die Vertretung der hausärztlichen Interessen, gemeinsam mit seinen Partnern entwickelt hat. Zuvor gab es keine um fassende Alternative zu den Strukturen des KV -Systems, in denen die Hausärzte bis heute häufig benachteiligt werden. 

Zur Zeit nehmen bundesweit etwa 17.500 Hausärzte und über 5,6 Millionen Versicherte an den HZV-Vollver sorgungsverträgen der Hausärzteverbände teil – mit steigender Tendenz. Die Vergütung liegt deutlich über dem KV-Niveau und die Abrechnung erfolgt schnell und bürokratiearm über ein hausärztliches Rechenzentrum. Mit der langfristig höheren und transparenten Vergütung wird der wirtschaftliche Erfolg der Hausarztpraxis gesichert und durch den integrierten Qualitätsanspruch zugleich die Rolle der Hausärzte gestärkt. 
Die Teilnahme an den HZV-Verträgen steht jedem Hausarzt offen. Gleichzeitig stärkt eine Mitgliedschaft im Hausärzteverband die Interessenvertretung aller Hausärzte. Werden auch Sie Mitglied! 

Ja, ich will... Mein Hausarztprogramm

Newsletter Hausärzteverband Hessen

Mit dem neuen Newsletter des Hausärzteverbandes Hessen wollen wir Sie vier Mal im Jahr schnell und kompakt über aktuelle, wichtige Themen aus Kammer, KV und unserem Verband informieren.

Aktuelle Nachrichten aus Berlin

Pressestatement


Berlin, 04.09.2020 – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant eine Corona-Prämie nun auch für einen Teil des Pflegepersonals in den Kliniken. Der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, begrüßt dies und ergänzt:

„Der Bonus für die Pflegekräfte in den Kliniken ist ein lang erwartetes und wichtiges Signal. Die letzten Monate waren eine große Herausforderung für unser Gesundheitswesen und es ist nur richtig, diejenigen, die sich engagiert für die Patientinnen und Patienten eingesetzt haben, entsprechend zu honorieren.

Umso unverständlicher ist es allerdings, warum die Medizinischen Fachangestellten (MFA) und die Versorgungsassistenzen in der Hausarztpraxis (VERAH®) bei den geplanten Maßnahmen weiterhin übergangen werden. Unsere Mitarbeitenden leisten Enormes, indem sie die Hausärztinnen und Hausärzte, sowohl in den Praxen als auch bei regelmäßigen Hausbesuchen, bestmöglich unterstützen. Dabei haben sie sich gerade zu Beginn der Pandemie einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt.

Sechs von sieben Corona-Patienten werden in Deutschland ambulant versorgt. Die Krankenhäuser kamen im Frühjahr auch wegen dieses engagierten Einsatzes der Teams in den Arztpraxen so gut durch die Krise. Daher fordern wir, dass unseren MFA und VERAH® die gleiche Anerkennung und Wertschätzung zuteil wird wie den Pflegekräften.“

Informationen zum Coronavirus

Coronavirus Fälle Hessen Stand 24.11.2020
Bulletin-Archiv
Tägliche Übersicht der bestätigten SARS-CoV-2-Infektionen in Deutschland und weltweit
Verdachtsabklärung und Maßnahmen - Flussschema Stand 12.05.2020
Coronavirus: EBM-Abrechnung Stand 06.03.2020

Transparenter Schild zum Schutz vor Tröpfchen-Infektionen an Arbeitsplätzen mit Kunden- oder Patientenkontakt, wie Apotheken oder Arztpraxen.
Archiv

Aktueller Kommentar zum Konnektor von Christian Sommerbrodt

Die Digitalisierung ist im Gesundheitssystem angekommen und wirft für uns im Praxisbetrieb neue Fragen auf. Die aktuell wichtigste Frage betrifft den Betrieb des Konnektors, mit dem die Verbindung zum sicheren Netz der Telematikinfrastruktur aufgebaut wird. Die Empfehlungen der KBV und der gematik entpuppen sich dabei als unpraktikabel. Statt Arbeitserleichterung bedeutet die Digitalisierung für uns Mehrarbeit und Mehrkosten für die Praxen.
 
Ich möchte Ihnen mit diesem Text vereinfacht die Hintergründe erklären und versuchen einige praktische Hilfestellungen zu geben.

Wir kooperieren mit DEXIMED, der Online-Enzyklopädie für Hausärzte:

  • unabhängig und werbefrei
  • evidenzbasierte Informationen zu 3.800 Symptomen und   Krankheitsbildern
  • verknüpft mit verständlichen Patienteninformationen
  • Sonderpreis für Mitlieder im Hausärzteverband  Hessen  

Das ist Neu:

Institut für hausärztliche Fortbildung - IHF

Ziel ist es, eine strukturierte und auf die hausärztliche Praxis zugeschnittene Fortbildungen zur Verfügung zu stellen, um hausärztliche Versorgungsqualität auf hohem medizinischem Niveau zu sichern.

HzV-Kompetenzteam in Hessen

Antworten auf Ihre Fragen und Unterstützung zur HzV

Tel.: 06190-8089763 (Mo.-Fr. 08:30-17:00 Uhr)
 

Termine

© 2020 CHC ONLINE | SOLVA
Seitenanfang